Baumstumpffräsen

Baumstumpffräsen als Anbaugerät für Bagger, an Auslegerarme von Böschungsmähwerken u.ä.
Sehr gut geeignet für den Einsatz im schwerzugänglichen Gelände (wie Hanglagen, Uferböschungen, Parkanlagen, Gartenanlagen, Friedhöfen, Straßenränder, Straßenanlagen, Räumen zwischen Autobahnplanken)

Technische Beschreibung

  • die Baumstumpffräse kann direkt oder über ein Schnellwechselsystem an den Löffelstiel bzw. Auslegerarm angebracht werden
  • der Antrieb der Frässcheibe erfolgt über einen Hydraulikmotor, der an den Hydraulikkreislauf des Trägergerätes angeschlossen ist
  • wechselbare Fräszähne an der Frässcheibe angebracht
  • bei einer entsprechenden Drehzahl der Frässcheibe erfolgt durch Absenken und Schwenken des Löffelstiels in Richtung des Baumstumpfes das Abfräsen
Holzart Stammdurchm.
in mm
Frässtrecke
in mm
benötigte Zeit
ca. min.
Linde 500 250 9
Birke 450 250 8
Eiche 500 200 15
Fichte 250 250 6
Pappel 500 250 4

Technische Daten

  • Gewicht ca. 300 bis 400 kg
  • Fräsraddurchmesser 570 bzw. 870 mm
  • Drehzahl von 600-1000 U/min
  • Motorenvarianten von 30 bis 250 cbm
  • benötigte Ölmenge kontinuierlich min. 60 l/min im Zusatzkreislauf
  • Öldruck 220 - 420 bar
  • Fräswerkzeuge sind hartstahlbestückte wechselbare Schneidmesser

Voraussetzung: Am Trägergerät ist eine separate drucklose Lecköl- leitung direkt in den Öltank unbedingt erforderlich!

Hinze GmbH Carnotstr. 43, 39120 Magdeburg

Email

Telefon 03 91 / 6 22 92 11

AMR-Hydraulik Magdeburg GmbH Carnotstr. 43, 39120 Magdeburg

Email

Telefon 03 91 / 6 21 95 46

string(17) "baumstumpffraesen" To top